Berufliche Vita Ulrike Gutermann

1983 – 1993

Nach dem Abitur 1983 zwei Semester Leibniz-Kolleg in Tübingen. 1984 Beginn des Studiums der Psychologie an der Universität Konstanz. 1987 Wechsel zum Hauptstudium an die Freie Universität Berlin, Schwerpunkt Klinische Psychologie. 1991 Abschluss des Studiums mit Diplom. Diplomarbeit befasste sich mit der Esstörung Bulimia Nervosa.

Nach dem Studium Tätigkeit in der Erwachsenenbildung, häufig mehrwöchige Einsätze in den neuen Bundesländern. Zeitgleich in Berlin Ausbildung zur Gesprächspsychotherapeutin nach Carl Rogers bei der Gesellschaft für Wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie (GWG).

1993 – 2010

Ab 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Referentin für Studienan­gele­genheiten am Fachbereich Humanmedizin der Freien Universität Berlin, Universitätsklinikum Benjamin Franklin, ab 1998 ebenda Leiterin der Akademischen Verwaltung des Fachbereichs und persönliche Referentin des Dekans.

2005 Umzug von Berlin nach Flein.

Seit 2006 Tätigkeit bei den SLK-Kliniken Heilbronn/ Standort Gesundbrunnen, Medizinische Klinik II/ Abteilung für Diabetologie als Psychologin in der Patientenversorgung. Psychologische Betreuung der stationären und ambulanten diabetologischen Patienten.

2010 – heute

2010 – 2011 im Rahmen einer Elternzeitvertretung Tätigkeit als Psychologin in der Medizinischen Klinik III / Onkologie der SLK-Kliniken an den Standorten Gesundbrunnen und Plattenwald. Psychologische Betreuung der onkologischen Patienten während aller Phasen der Erkrankung (z.B. Erstdiagnose, Behandlungsverlauf, Begleitung in Krisen und schwierigen Phasen der Erkrankung, Arbeit mit Angehörigen).

Oktober 2011 – Juli 2012 Ausbildung zu klinischen Hypnotherapeutin nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Hypnose e.V. bei Prof. Dr. Walter Bongartz, ehemals Universität Konstanz. Ausbildungszulassung ausschließlich für Dipl.-Psychologen, Ärzte und Zahnärzte.